Mit uns kommen Sie weiter.

Nutzen Sie Ihre Chance.

Dokumente und Informationen rund um Insolvenz

Hier finden Sie Formulare, Inventarlisten, Mitteilungen und allgemeine Informationen aus dem Themenkomplex Insolvenzverfahren

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass Sie für das Öffnen von PDF-Dokumenten den Adobe Acrobat Reader benötigen. Hier können Sie das Programm kostenlos beziehen.


Formulare und Merkblätter rund ums Insolvenzverfahren

Formulare und Merkblätter zur Eröffnung eines Insolvenzverfahrens für natürliche und juristische Personen finden Sie im Justizportal Nordrhein-Westfalen – unter anderem, wenn Sie für Ihre GmbH oder Ihr Einzelunternehmen Insolvenz beantragen müssen.

Die Eröffnungsanträge haben wir Ihnen hier als PDF zum Download hinterlegt:


Formulare für Forderungsanmeldung und Guthabenkonto

Forderungsanmeldung (PDF)
Dieses Formular können Sie ausdrucken und zur Anmeldung Ihrer Forderung in einem Insolvenzverfahren verwenden. Übrigens: Dieses Formular kann auch online ausgefüllt werden, muss aber dennoch in Papierform dem Insolvenzverwalter übersandt werden.

Guthabenkonto (PDF)
Musterschreiben an die Bank mit der Bitte um Eröffnung eines Girokontos auf Guthabenbasis.

Guthabenkonto (.doc)
Das obige Musterschreiben als Worddatei. Sie können das Dokument abspeichern und in Word öffen, um es Ihren Bedürfnissen anzupassen.


Antrag auf Verfahrenskostenstundung

Verfahrenskostenstundung (PDF)
Formulare zum Antrag auf Verfahrenskostenstundung, der im Zuge der Insolvenzantragstellung natürlicher Personen gestellt werden sollte.


AGB für Insolvenzverkäufe und Inventarlisten

AGB (PDF)
Hier finden Sie unsere AGB, die die Grundlage der Insolvenzverkäufe bilden.


Merkblätter

Merkblatt zur Forderungsanmeldung (PDF)
Welche Zinsen können angemeldet werden? Sind Forderungen in Fremdwährungen anmeldefähig? Was ist mit Insolvenzgeld? Antworten auf all diese Fragen finden Sie in diesem Merkblatt.

Informationen zur Restschuldbefreiung (PDF)
Eine neue Chance für redliche Schuldner. Quelle: Bundesministerium der Justiz

Merkblatt Abführungspflicht für Selbstständige (PDF)
Informationen zum Beschluss des Bundesgerichtshofs vom 19.07.2012 zur jährlichen Abführungspflicht von selbstständig Tätigen


Mitteilungen

Haftungsrisiken des GmbH-Geschäftsführers (PDF)
Prinzipiell haften GmbH-Geschäftsführer nicht für die Verbindlichkeiten ihres Unternehmens. Von diesem Grundsatz haben Gesetzgeber und Rechtsprechung aber Ausnahmen gemacht. Ein Aufsatz zu diesem Thema von RA Dr. Norbert Gieseler, Kanzlei Dr. Scholz & Weispfennig, Nürnberg (vollständiger Abdruck des in der Zeitschrift „jurfix” veröffentlichten Aufsatzes, mit freundlicher Genehmigung von DATEV).

Neue Pfändungstabelle
(zu § 850c ZPO) (PDF)
gültig ab 01.07.2015
Die Tabelle sagt aus, welcher Anteil vom Nettoeinkommen einer Person gepfändet werden kann. Zu berücksichtigen sind Unterhaltsleistungen des Schuldners gegenüber seinem Ehegatten, einem früheren Ehegatten, einem Verwandten oder der Mutter eines nichtehelichen Kindes. Diese Tabelle gilt nicht für die Pfändung von Unterhaltsansprüchen, sondern für die Pfändung von sonstigen Geldleistungen. Für die Pfändung von Unterhalt wird eine individuelle Festlegung von Pfändungsfreibeträgen durch das Gericht vorgenommen. Diese sind erheblich niedriger als die unten genannten Tabellenbeträge.


Merkblätter & Formulare

Formulare, Vorlagen und informative Links aus dem Themenkomplex Insolvenzverfahren

Fragen, Beratungsbedarf?
Rufen Sie uns an.

0671.794960

info@insodrmaus.de

Montag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr

Gut zu wissen

Mit ca. 79 % die häufigste Insolvenzursache:
fehlendes Controlling.